Arianna Occhipinti

Arianna Occhipinti gehört mittlerweile zur Winzerspitze Italiens. In der Weinregion Sizilien aber sicherlich eine der Vorreiterinnen. Der Name Occhipinti hat schon davor für Aufsehen gesorgt, denn Ariannas Onkel war einer der Gründer von dem Kultweingut COS auf Sizilien. Doch sie ging schnurstracks ihren eigenen Weg, studierte in Mailand Weinbau & Oenologie und kaufte Weinberge rund um Vittoria. Sie spezialisierte sich auf Frappato und Nero d'Avola, autochthone Rebsorten der Gegend, und katapultierte sich durch ihr akribisches Arbeiten direkt an die Spitze. Von Anfang an setzt sie auf biologische und auch biodynamische Bewirtschaftung, lässt ihr Bauchgefühl Entscheidungen treffen, die Natur ihrer Trauben freien Lauf und setzt nur hier und da etwas Hand an, um die Reben und Weine in ihrer ursprünglichen Form zu unterstützen und das Beste aus ihnen herauszuholen. Ihre Weine sind stets lebendige und kraftvolle Vertreter ihrer Art, sind aber von ihrer Stilistik erstaunlich kühl gehalten, trotz des heißen Klimas auf Siziliens. Ihre sympathische Art überträgt sie problemlos auf ihre Weine, die einfach ein Muss sind.