Barbier i Pérez

René Barbier leihte sich damals von seiner Oma Geld um sich 14 ha Land zu kaufen. Davon waren 4 ha, mit bis zu weit über 100 Jahre alte Reben bepflanzt. Seine Frau Sara Pérez kam später dazu um das Team zu vervollständigen. Es sind alles Steilhanglagen, genannt Bellvisos - "Schöne Aussicht" die auf dem Priorat typischen, eisenhaltigen Llicorella Schiefer wurzeln. Sie brachten diese alten Anlagen durch biologische Bewirtschaftung wieder auf Vordermann und fanden dabei die einheimischen Rebsorten Carinena, Garnacha und Garnacha Peluda ( Eine verwandte Sorte der Garnacha Traube. ) Die Weinberge stehen alle um das Dorf Gratallops, nachdem auch der Wein benannt ist. 

Sie haben auch noch zahlreiche weitere Projekte, unter anderem dieses hier: ( Venus la universal )