Albariño

Bei Albariño denkt man wohl direkt an die Rias Baixas, im Nordwesten Spaniens, das wohl bekannteste Anbaugebiet für Albariño. Die Rebsorte wächst und gedeiht aber nicht nur in Spanien, man findet Sie eigentlich hauptsächlich in Portugal. Besonders gut wachsen die Rebstöcke auf Granithaltigen Böden, wie man sie unter anderem im Norden Spaniens finden. In der Regel werden die Trauben recht früh mit entsprechender Säurestruktur gelesen. Die Weine stehen, geprägt von Ihrer Herkunft in Mittelmeernähe, für mineralische Frische, Salzigkeit und Trinkfluss.